Digitale Routenplanung leicht gemacht


Seminarbewertung: Bewertung dieser Veranstaltung: 6 Bewertung dieser Veranstaltung: 6 Bewertung dieser Veranstaltung: 6 Bewertung dieser Veranstaltung: 6 Bewertung dieser Veranstaltung: 6 Bewertung dieser Veranstaltung: 6

Das Seminar wurde mit einer 1,2 bewertet.

Geodaten für den Gast prüfen, verbessern und vermitteln

Online-Seminar am 11. und 17. Februar jeweils von 09.30 - 12.30 Uhr

Auf seinen Touren nutzt inzwischen fast jeder zweite Radler und Wanderer ein Smartphone, etwa jeder vierte ein GPS-Gerät. Digitale Tourenvorschläge dafür gibt es im Internet genügend - auch von touristischen Regionen. Leider haben diese Daten häufig so mangelhafte Qualität, dass der Gast daran keine Freude hat - die digitalen Vorschläge stimmen nicht mit der Beschilderung überein und auch nicht mit der regionseigenen Karte. Zuweilen funktionieren sie einfach nicht auf den Geräten des Gastes.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie auf einfache Art und Weise die Qualität vorhandener Geodaten prüfen, verbessern und sie für dem Gast optimal für die Nutzung in Smartphone oder GPS-Gerät veröffentlichen.

Das Webinar besteht aus zwei Teilen.

Themen des ersten Teils am 11.2.2021

  • Wie digital ist der Gast unterwegs?  Ein Überblick
  • Überprüfung von Geodaten
  • Digitale Erstellung von Touren und Points of Interest

Themen des zweiten Teils am 17.2.2021

  • Marketing für eigene Geodaten
  • Präsentation auf der eigenen Webseite
  • Nutzung externer Portale (komoot, Outdoractive, regionale Portale)
  • Abgleich mit OpenStreetMap (siehe dazu auch unser Spezial-Seminar)

Teilnehmer*innen (25)

Mitarbeitende aus allen Bereichen im Tourismus

Mindestteilnehmerzahl Webinar: 8 Personen (Bitte beachten Sie das Rücktrittsrecht laut § 8 der Teilnahmebedingungen.)

Methoden
Online-Seminar mit Zoom, Impulse des Referenten, Erfahrungsaustausch, Gruppenarbeit, Umfragen

Technische Voraussetzungen (zoom)

Zur Nutzung des Videokonferenz-System "zoom" sind folgende Voraussetzungen zu beachten:

  • PC/Laptop (Betriebssystem: Windows, Mac oder Linux);
    (alternativ ist - zum Teil stark eingeschränkt - auch eine Nutzung per Tablet oder Smartphone möglich)
  • Internetverbindung (kabelgebunden oder kabellos)
  • Lautsprecher/Kopfhörer (eingebaut oder extern);
    zur Vermeidung von Rückkopplungs-Effekten wird die Verwendung eines Headset empfohlen
  • Webcam & Mikrofon (eingebaut oder extern) für Beteiligung

Kurzanleitung: Beitreten zu Zoom

Hier finden Sie die Informationen zu den Systemvorausetzungen.

  1. Falls noch nicht geschehen, installieren Sie bitte Zoom zuerst über folgenden Link: https://zoom.us/download. Melden Sie sich dann an oder klicken Sie auf "An Meeting teilnehmen".
  2. Klicken Sie anschließend auf "Beitreten".
  3. Geben Sie dann die Meeting-ID ein, die Sie von uns bekommen haben, und klicken Sie auf "Beitreten".
  4. Nun müssen Sie noch das Meeting-Passwort Klicken Sie dann auf "Dem Meeting beitreten" und die Verbindung wird gestartet.
  5. Sie kommen dann in einen Warteraum und werden durch uns eingelassen.

Zum Datenschutz: In den letzten Monaten ist Zoom immer wieder in den Schlagzeilen erschienen, als schnell wachsendes Unternehmen mit Sicherheitsproblemen. Wir nehmen dies sehr ernst und haben vor dem Entschluss, Zoom zu verwenden, intensiv dazu recherchiert.

Eine gute Zusammenfassung zeigt dieser Beitrag von Stephan Hansen-Oest, Fachanwalt für IT-Recht aus Flensburg. Wir setzen Zoom in der sichersten Stufe ein - mit Passwort und persönlicher Erlaubnis, beizutreten. Außerdem zeichnen wir die Webinare grundästzlich nicht auf.

Falls Sie die Datenschutzrichtlinien des Unternehmens Zoom prüfen möchten, können Sie hier näheres erfahren.



Unsere Empfehlung:


zurück zur Seminarübersicht