Digitale Routenplanung leicht gemacht


Neu im Angebot!

Geodaten für den Gast prüfen, verbessern und vermitteln

Auf seinen Touren nutzt inzwischen fast jeder zweite Radler und Wanderer sein Smartphone, etwa jeder vierte sein GPS-Gerät. Digitale Tourenvorschläge dafür gibt s im Internet genügend - auch von touristische Regionen. Leider haben diese Daten häufig so mangelhafte Qualität, dass der Gast daran keine Freude hat: die digitalen Vorschläge stimmen nicht mit der Beschilderung überein und auch nicht mit der regionseigenen Karte. Zuweilen funktionieren sie einfach nicht auf den Geräten des Gastes.

In diesem Seminar lernen Sie, wie man auf einfache Art und Weise die Qualität vorhandener Geodaten prüft, verbessert und sie dem Gast für die Nutzung in Smartphone oder GPS-Gerät präsentiert.

Teilnehmerinnen (max. 12)

Mitarbeitende aus allen Bereichen im Tourismus

Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen (Bitte beachten Sie das Rücktrittsrecht laut § 8 der Teilnahmebedingungen.)

Themen

  • Wie digital ist der Gast unterwegs – ein kleiner Überblick
  • Überprüfung von Geodaten
  • Erstellung von Touren und Points of Interest
  • Spaziergang mit Hilfe einer ausgearbeiteten Tour
  • Marketing eigener Geodaten

    Methoden

    Impulsvortrag, Übungen, Best Practice Beispiele, Life-Test



    Unsere Empfehlung:


    zurück zur Seminarübersicht