Fachkonferenz "Reisen für Alle"


Damit Menschen mit Behinderungen Freizeit- und Reiseangebote nutzen können, benötigen sie barrierefreie Angebote sowie klare und vollständige Informationen.

Ohne Informationen zur Barrierefreiheit haben Menschen mit Behinderung keine Chance, ihre persönlichen Bedürfnisse mit den Angeboten abzugleichen. Dies hat negativen Einfluss auf die Reiseentscheidung und dementsprechend Auswirkungen auf die gesamte touristische Servicekette.

Auch das Angebot entlang der gesamten touristischen Servicekette von der Anreise angefangen muss attraktiv und barrierefrei sein. Zur Sicherstellung und Verbesserung von Barrierefreiheit gibt es Normen, Bauordnungen, Leitfäden usw., die häufig auch attraktiv und innovativ umgesetzt werden. Innovationen werden auch durch die Digitalisierung unterstützt.

Im diesjährigen Fachkongress präsentieren Experten neue, innovative Lösungen und Praxisbeispiele für eine barrierefreie Angebotsgestaltung.

Teilnehmer (max. 220)

Fach- und Führungskräfte aus allen Bereichen des Tourismus

Ihre Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Themen

  • Trends und Innovationstreiber im Tourismus - Was bedeutet das für die barrierefreie Angebotsgestaltung?
  • Geprüft. Verlässlich. Detailliert. – Die digitale Erfassung und Darstellung barrierefreier Angebote mit Reisen für Alle
  • Digitalisierung als Chance: Welche digitalen Lösungen gibt es für die barrierefreie Reiseplanung und Angebotsgestaltung?
  • Barrierefrei  kann schön sein – Barrierefreiheit und  Design
  • Innovative Beispiele von Betrieben und aus Destinationen
  • Barrierefreiheit und Wirtschaftlichkeit – Erfolgsgeschichten

Hinweise

Eingang für gehbehinderte Personen und Rollstuhlfahrer über Scharnhorststraße 37 (Tor 1)



Unsere Empfehlung:


zurück zur Seminarübersicht