Gendersensible Sprache


Neu im Angebot!

Online-Training von 9:30 - 12:00 und 13:00 - 15:30 Uhr

Das Genderthema ist allgegenwärtig, oft wird die Diskussion emotional geführt. Das muss nicht sein.

Sie erfahren die Vor- und Nachteile der gendersensiblen Sprache und lernen sehr viele verschiedene Formen kennen. Sie erhalten eine fachliche Entscheidungsgrundlage, ob und wie in Ihrem Unternehmen gegendert werden soll. Spannende Infos aus der Linguistik und aus der Historie von Sprachentwicklung sorgen dafür, dass Ihnen die Entscheidung leichter fällt und Sie diese sachlich untermauern können.

Und vielleicht das Wichtigste: Sie können Diskussionen übers Gendern gelassen entgegentreten.

Teilnehmer
Marketingexperten aus allen Bereichen des Tourismus
Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen (Bitte beachten Sie das Rücktrittsrecht laut § 8 der Teilnahmebedingungen.)

Themen

  • Einordnen: Definition von gendersensibler Sprache
  • Praxisbeispiele analysieren: verschiedene Formen des Genderns
  • Linguistik und Ethymologie: auf Fachwissen zurückgreifen
  • Eigenes Unternehmen einschätzen: Was „verträgt“ es, was passt zu ihm?
  • Die Macht der Sprache: Gendern als Teil der Barrierefreiheit
  • Praxistauglichkeit schaffen: Textbausteine, Empfehlungen für Textverantwortliche
  • Nah dran am Menschen sein: mit Vorurteilen und falschen Infos aufräumen

Methoden

Online-Training mit Zoom, Kurzvortrag, Text-Übungen, Diskussion, geteiltes Whiteboard, Umfragetools und Break-out-Sessions (Online-Gruppenarbeit)

Technische Voraussetzungen (zoom)

Zur Nutzung des Videokonferenz-System "zoom" sind folgende Voraussetzungen zu beachten:

  • PC/Laptop (Betriebssystem: Windows, Mac oder Linux);
    (alternativ ist - zum Teil stark eingeschränkt - auch eine Nutzung per Tablet oder Smartphone möglich)
  • Internetverbindung (kabelgebunden oder kabellos)
  • Lautsprecher/Kopfhörer (eingebaut oder extern);
    zur Vermeidung von Rückkopplungs-Effekten wird die Verwendung eines Headset empfohlen
  • Webcam & Mikrofon (eingebaut oder extern) für Beteiligung

Kurzanleitung: Beitreten zu Zoom

Hier finden Sie die Informationen zu den Systemvorausetzungen.

  1. Falls noch nicht geschehen, installieren Sie bitte Zoom zuerst über folgenden Link: https://zoom.us/download. Melden Sie sich dann an oder klicken Sie auf "An Meeting teilnehmen".
  2. Klicken Sie anschließend auf "Beitreten".
  3. Geben Sie dann die Meeting-ID ein, die Sie von uns bekommen haben, und klicken Sie auf "Beitreten".
  4. Nun müssen Sie noch das Meeting-Passwort Klicken Sie dann auf "Dem Meeting beitreten" und die Verbindung wird gestartet.
  5. Sie kommen dann in einen Warteraum und werden durch uns eingelassen.

Zum Datenschutz: In den letzten Monaten ist Zoom immer wieder in den Schlagzeilen erschienen, als schnell wachsendes Unternehmen mit Sicherheitsproblemen. Wir nehmen dies sehr ernst und haben vor dem Entschluss, Zoom zu verwenden, intensiv dazu recherchiert.

Eine gute Zusammenfassung zeigt dieser Beitrag von Stephan Hansen-Oest, Fachanwalt für IT-Recht aus Flensburg. Wir setzen Zoom in der sichersten Stufe ein - mit Passwort und persönlicher Erlaubnis, beizutreten. Außerdem zeichnen wir die Webinare grundästzlich nicht auf.

Falls Sie die Datenschutzrichtlinien des Unternehmens Zoom prüfen möchten, können Sie hier näheres erfahren.


zurück zur Seminarübersicht