Touristische Texte in leichter Sprache


Neu im Angebot!

Menschen mit Lernbehinderung, Leseschwäche oder mit einer fremden Muttersprache, aber auch gehörlose oder ältere Menschen profitieren davon, wenn Texte in „Leichter Sprache“ verfasst wurden. Gerade im Tourismus verfallen wir gerne in eine blumige Marketingsprache, die für manchen Gast nur schwer verständlich ist.

Dieses Seminar gibt Ihnen einen grundlegenden Einblick in die Regeln der Leichten Sprache und animiert Sie durch praktische Übungen, Ihre Sprachwahl zu überdenken und ggfs. nach Ihren Zielgruppen auszurichten.

Teilnehmer (max. 12)

Fach- und Führungskräfte aus allen Bereichen des Tourismus

Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen (Bitte beachten Sie das Rücktrittsrecht laut § 8 der Teilnahmebedingungen.)

Themen

  • Definition von "Leichter Sprache" und Abgrenzung zur "Einfachen Sprache"
  • Regeln der Leichten Sprache und praktische Übungen zum Verfassen und Gestalten von Texten
  • Die Bedeutung der Prüfung von Texten durch Nutzer der Leichten Sprache
  • Eignung und Kennzeichnung von Tourismusangeboten für Nutzer der Leichten Sprache
  • Hinweise zur Vermarktung von Tourismusangeboten für die Nutzer der Leichten Sprache
  • Leichte Sprache sprechen

Methoden
Vortrag im Medien-Mix, Beispiele, Übungen



Unsere Empfehlung:


zurück zur Seminarübersicht