Veranstaltungen rechtlich absichern


Das Seminar wird als Online-Training durchgeführt.

Online-Training am 02. + 03.09.2020 jeweils von 09:30 - 12:30 Uhr

In diesem Training erfahren Sie, wie Veranstaltungen rechtlich abgesichert werden, auf welche vertraglichen Besonderheiten Sie achten sollten und welche urheber- und steuerrechtlichen Fragen vorab geklärt werden müssen.

Neu ist, dass ein Experte einen Einblick in die praktische Umsetzung von Sicherungskonzepten gewährt.

Teilnehmer
Fach- und Führungskräfte aus allen Bereichen des Tourismus.
Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen (Bitte beachten Sie das Rücktrittsrecht laut § 8 der Teilnahmebedingungen.)

Themen

  • Vertragliche Beziehungen der an einer Veranstaltung Beteiligten und Vertragsgestaltung
  • Informationen zu Schuld-, Miet- und Schadensersatzrecht
  • Haftungskontrolle bei Ausfall, Verlegung, höherer Gewalt unter Berücksichtigung der Auswirkungen der Corona Pandemie
  • Genehmigungsanforderungen
  • die GEMA
  • Nutzung von Fotos und Dokumenten unter Berücksichtigung der DSGVO Urheber- und Markenrecht
  • Grundlagen einer Sicherheitskonzeption
  • Welche Fragen muss ich mir stellen um meine Veranstaltung sicher zu machen?
  • Planung einer fiktiven Veranstaltung unter dem Aspekt Besuchersicherheit

Methoden

Zoom-Training mit Trainer-Inputs, Diskussion und Gruppenarbeit

zurück zur Seminarübersicht